Monogamie, Morgenlatte - Sexbegriffe von MK bis Mo leicht verständlich für Sie erklärt

Sexbegriff Mongolisch

Als Mongolisch bezeichnet man eine Sexpraktik, bei der das männliche Glied zwischen den Pobacken gleitet, wobei es nicht in den Anus eingeführt wird.

Monogamie

Monogamie ist die lebenslange sexuelle Beziehung mit nur einem Partner

Morgenlatte

Morgenlatte ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die Erektion des männlichen Gliede während des Schlafes und beim Aufwachen. Sie entsteht in der REM-Schlafphase, bei der sich Atmung und Pulsschlag erhöhen. Mehr Blut gelangt vermehrt in den Schwellkörper des Penis. Normal sind 4-5 REM-Phasen pro Nacht, wobei es bei Männern zur Erektion kommt. War man länger enthaltsam, kann es während des Schlafens auch zu einem Samenerguß kommen.

Sexbegriff Mouthshot

Mouthshot bedeutet, daß ein Mann in den Mund einer Person  ejakuliert.

LIVE-Chat Crew ( 0 )

listNoModsOnlineAction

LIVE-Chat Teilnehmer ( 0 )

Damit jeder mal in der Liste oben sichtbar ist, wird zufällig sortiert (Aktualisierung alle 90")...

Weitere Suchwerkzeuge wenn angemeldet...