Ihr Sklavenlexikon definiert Sklavenarten und Sklavenbegriffe die mit Sklavenarten zu tun haben

Definition von Sklavenarten und Sklavenbegriffe Ihr Sklavenlexikon weiß Bescheid

Sklavenarten ergeben sich aus der Individualität eines Sklaven und deren individuellen besonderen Eigenschaften und Stärken..

Sklaven sind so individuell wie ihre Herrschaft.

Grundsätzlich läßt alleine der Begriff Sklave keine Eigenausrichtung zu.  Die Herrschaft (Herrin/Herr) kann aber die Spezialisierung fordern, jedoch eignet sich nicht jeder Sklave / Sklavin für jede Anforderung.

Dann sprechen wir von Sklavenarten oder Zwecksklaven.

Sklavenbegriffe sind individuell auf seinen Status und damit verbundenem Verhalten und Aufgaben verbunden und untescheiden sich oft nur unwesentlich von normalen Begriffen und geben besonders in dem entsprechenden Kontext den wahren Sinn.

Sklavenarten kommen in der Geschichte oft vor

Zu den bekanntesten Sklavenarten zählen zum Beispiel Prügelsklave? Von solcnen Sklavenarten  haben wir doch alle schon mal gehört. Und in der Tat gab es in der Geschichte Prügelsklaven. Angehörige der oberen Kasten konnten, wenn sie staffällig geworden waren, ihre Strafen auf einen Sklaven übertragen. Das konnte zwar auch aus anderen Gründen sein. Aber der Begriff Prügelsklave dürfe aus dieser offiziellen Definition her rühren.

Soldatensklaven gehört zu den Sklavenarten, die früher oft für Kriegszwecke eingesetzt wurden. Als Sklave rechtlosm konnte man sie ohne eigenes Risiko einsetzen, etwa für das eigene Leben.

Zu den historisch bekannten Sklavenarten gehören auch Bausklaven. Hier geht man davon aus, daß sie Großprojekte mit erschaffen haben wie Pyramiden etc.

 

Im Sklavenlexikon alle Sklavenarten aufzuführen scheint kaum möglich, jedoch sollen die häufigsten und bekanntesten hier erklärt werden.

Sklaven-Arten - wie sie entstehen

Der Allround-Sklave im Vergleich zum Individualsklaven

Im Prinzip sprechen wir von 2 Sklavenarten als Oberbegriff

  • Ein Allround-Sklave ist perfekt auf allen Gebieten. Jeder Sklave sollte generell für alles verwendet werden, schleßlich ist man Sklave. Jedoch wie sonst auch im Leben: Wer vieles macht macht vieles nicht richtig
  • Der Individual-Skave ist in einigen Bereichen oder einem Bereich besonders gut und quasi spezialisiert. Der Individual-Sklave kann durch bestimmten Anfoderungen besser genügen als ein Allround-Sklave

Die Spezialisierung zum Indivualsklaven ist aus der Praxis gewachsen. Wenn nicht anders vereinbart, gelten für ihn dennoch die gleichen Regeln wir für den Allround-Sklaven.

Sklaventypen: sie gehören zu den Indiviualsklaven

Bei den Sklaventypen, die zu der Sklavenart Individualsklaven zählen, gibt es für ungefähr jedes Bedürfnis einen dazu passenden Sklaventyp.

Man kann zu einem bestimmten Sklaventyp ausgebildet werden oder ist es, wie auch immer geworden. Innerhalb eines Sklaventyp wären die Sklaven an sich austauschbar.

Ein Sklavenyp wäre am ehesten mit einem Auto vergleichbar. Wer zu diesem Typ gehört, entspricht am bestimmten damit verbundenen Anforderungen, Fähigkeiten. So wie etwa beim Typ Sportwaren nicht die Zuladefähigkeit entscheidend ist sondern dessen sportliche Eigenschaften.

Es dürften an die 100 und mehr Sklaventypen geben.

Die bakanntesten Sklaventypen  sind:

  • Sexsklaven - Bedeutung Sexsklave: hier liegt der Schwerpunkt im sexuellen Bereich
  • finanzielle Sklaven - Bedeutung finanzieller Sklave: in der Regel meisten Männer, die Herrinen mit Geld versorgen und selbst nicht über Finanzen verfügen dürfen - und somit am ehsten echt versklavt sind. Es gibt leider auch manchmal Geldsklaven. Beim Geldsklaven fehlt  leider in der Regel jegliche Bindung sondern
  • Dienstsklaven - Bedeutung Dienstsklave: Sie übernehmen Aufgaben und Pflichten als ihre eigenen und verwirklichen diese so gut, wie sie können.
  • Schmerzsklaven - Bedeutung Schmerzsklave: Hier wird man bewußt an ihre Schmerzgrenzen und daüber hinaus gebracht. Man spricht hier auch von Masochisten.

Historische Sklavenarten

Viele Römer besaßen Haussklaven oder Feldsklaven, die besonders in den Zeiten von Kriegen überlebensrelevant waren.

Kriegssklaven waren eine weitere hitosche Form von Sklavenarten. Statt Kriegsgefangene hinzurichten, ermöglichte das römische Recht deren Versklavung.

Sklavenarten - das Sklavenlexikon zeigt Ihnen die Übersicht

...

Sicher interessieren Sie auch andere Seiten, zum Beispiel:

LIVE-Chat Crew ( 2 )

listNoModsOnlineAction

LIVE-Chat Teilnehmer ( 77 )

Damit jeder mal in der Liste oben sichtbar ist, wird zufällig sortiert (Aktualisierung alle 90")...

Weitere Suchwerkzeuge wenn angemeldet...


Lieber Besucher,

aus betrieblichen Gründen wird das System bis auf weiteres nachts, in der Zeit von 0 – 7 Uhr geschlossen bleiben.
Wir bedanken uns recht herzlich für Ihr Verständnis.

Ihr Romantica-Team

Vorsprung durch Wissen

Fetisch - Das gewisse Extra

Wer einen Fetisch hat, wird durch bestimmte Gegenstände (Wäsche, Leder,  Heels) oder Körperteile (Füße) erregt. Man spricht von einem Vollfetisch, wenn nur dadurch die Erregung erfolgt oder ein Orgasmus herbeigeführt wird. Mehr Wissen finden Sie in unserem Fetischlexikon


Das neueste auf unserer Pinwand

Kategorienauswahl nur möglich wenn angemeldet !

    Das aktuellste Inserat.

    ...aus allen Kategorien

  • OFF Geschlecht analinchen Mein Arsch ist schon für dich bereit …

    (30.10.2020) Kategorie: "suche Mann"

    Spuck auf deinen Finger, meine Rosette erwartet dich sehnsüchtig …

    Ich...



Minirock verboten

Wenn Sie in einem bestimmten Ort in Italien - dem Lande Cassanovas und Amore - leben oder sich aufhalten, besonders wenn.. .. - Lesen sie noch mehr  skurrile Sexgesetze der Welt